«STAZIUN DA FORZA» 

Internetseite engadin.com 

Pfad der Achtsamkeit «staziun da forza» | Engadin Scuol Zernez

Begehbarer Pfad, der einlädt mit den Symbolen, Zeichen, Signaturen, welche in den Steinen/Felsen eingraviert sind, in Verbindung zu treten. Der Pfad der Achtsamkeit ist ein Werk der Künsterin Garda Alexander aus Zürich. 

Die Intervention ist ein Zusammenspiel verschiedener Ebenen: einerseits eine Formensprache, die von Garda Alexander abstrahiert wurde aus anatomischen Zeichnungen; eine andere Ebene sind kulturübergreifende Symbole, die integriert wurden in diese «Zeichen-Geschichte» und eine weitere sind BioSignaturen aus der BioGeometry. Die Besuchenden sind dazu eingeladen mit dem besonderen bewusst gewählten Ort in Verbindung zu treten oder einen Dialog aufzubauen.

Der Ort kann anders erfahren werden, wenn man innehält, sich Zeit nimmt und die Natur in Ruhe geniesst. Es ist eine Strecke von ca. 200 Meter und die künstlerische Intervention umfasst 4 Steine/Felsen. Der Künstlerin Garda Alexander ist es wichtig mit den Gravuren einen Akzent zu setzen für die Wahrnehmung der Steine und des besonderen Ortes – eine Wertschätzung an die Natur.

Über die Auseinandersetzung mit der Anatomie abstrahiert die Künstlerin eine geometrische Sprache. Einblicke in die Werke unter:

www.garda.ch/drawing_east-west/

www.garda.ch/print-3/

Intermezzo II

Einladung zur Ausstellung

Meet the Artist Garda Alexander


Closing Apéro und Filmpräsentation “staziun da forza”

von Felix Schenker

Donnerstag, 5. November 2022  17 – 19 Uhr


Art Forum Ute Barth
Kartausstrasse 8, 8008 Zürich

3. – 10. November 2022
nach telefonsicher Vereinbarung geöffnet


Die Galerie ist erreichbar mit Bus 77 ab Hegibachplatz bis Altenhofstrasse oder Tram 2 und 4, Bus 33 bis Fröhlichstrasse