«STAZIUN DA FORZA» 

Internetseite engadin.com 

Pfad der Achtsamkeit «staziun da forza» | Engadin Scuol Zernez

Begehbarer Pfad, der einlädt mit den Symbolen, Zeichen, Signaturen, welche in den Steinen/Felsen eingraviert sind, in Verbindung zu treten. Der Pfad der Achtsamkeit ist ein Werk der Künsterin Garda Alexander aus Zürich. 

Die Intervention ist ein Zusammenspiel verschiedener Ebenen: einerseits eine Formensprache, die von Garda Alexander abstrahiert wurde aus anatomischen Zeichnungen; eine andere Ebene sind kulturübergreifende Symbole, die integriert wurden in diese «Zeichen-Geschichte» und eine weitere sind BioSignaturen aus der BioGeometry. Die Besuchenden sind dazu eingeladen mit dem besonderen bewusst gewählten Ort in Verbindung zu treten oder einen Dialog aufzubauen.

Der Ort kann anders erfahren werden, wenn man innehält, sich Zeit nimmt und die Natur in Ruhe geniesst. Es ist eine Strecke von ca. 200 Meter und die künstlerische Intervention umfasst 4 Steine/Felsen. Der Künstlerin Garda Alexander ist es wichtig mit den Gravuren einen Akzent zu setzen für die Wahrnehmung der Steine und des besonderen Ortes – eine Wertschätzung an die Natur.

Über die Auseinandersetzung mit der Anatomie abstrahiert die Künstlerin eine geometrische Sprache. Einblicke in die Werke unter:

www.garda.ch/drawing_east-west/

www.garda.ch/print-3/

Intermezzo II

Einladung zur Ausstellung

Meet the Artist Garda Alexander


Closing Apéro und Filmpräsentation “staziun da forza”

von Felix Schenker

Donnerstag, 5. November 2022  17 – 19 Uhr


Art Forum Ute Barth
Kartausstrasse 8, 8008 Zürich

3. – 10. November 2022
nach telefonsicher Vereinbarung geöffnet


Die Galerie ist erreichbar mit Bus 77 ab Hegibachplatz bis Altenhofstrasse oder Tram 2 und 4, Bus 33 bis Fröhlichstrasse

Aktuelles CURRENT NEWS

Ausstellungen und Events zum vormerken

Upcoming exhibitions and events

Zürich

Meine Werke werden mitpräsentiert an der

Kunst-Messe in Zürich ART SALON

durch ART FORUM Ute Barth Boot C16

28. September – 2. Oktober 2022

———————————————————————————————–

Unterengadin/Scuol/Guarda/Nairs

«staziun da forza»
Ausstellung 12. – 16. Oktober 2022
Apéro im Nairs lab, Freitag 14. Oktober 2022, 17 – 19 Uhr 

Filmpremiere zu «staziun da forza» Engadin + Sina
( Produktion Felix Schenker/arttv.ch
mit anschliessender Gesprächsrunde

Samstag, 15. Oktober 2022, 19.30 Uhr im Nairs Künstlerhaus

Wanderung mit Garda Alexander
ab Guarda zur Intervention «staziun da forza» 

Samstag 15. Oktober 2022
Sonntag 16. Oktober 2022
Treffpunkt jeweils ab Guarda cumün 10.00 am 

———————————————————————————————–

Zürich
Ausstellung/Intermezzo in der Galerie 

ART FORUM Ute Barth
Kartausstrasse 8, 8008 Zürich

3. – 10. November 2022

Ich freue mich Sie persönlich begrüssen zu dürfen

I am looking forward to welcome you personally

Visualize my artwork

Download the App and visualize my artworks in your home or business space http://iazzu.app.link/gardaalexander

Have fun and enjoy to play with the tools the APP offers you. Easily you can visualize the selected art works at home, your office or public areas. You will be also informed of new exhibitions, events or art pieces.

NEW WORKS

Drawing and Drypoint etching/ new works

08 Ink/pigments, “we are powerful…let your seed grow while preparing the soil”, 32.8 x 39.1 cm

SUMMER GROUP SHOW

Meet the artists

my new works out of the group “energy fields” will be presented,

as sculptures “seeds”

14. Juli – 15. August 2021

ART FORUM UTE BARTH

Galerie für Moderne & Zeitgenössische Kunst

Kartausstrasse 8 CH-8008 Zürich www.utebarth.com





sculpture “seed”, 24 x 24 x 24 cm

unique piece, nickeled

Sculptures “Seed” newly presented by ars mundi

Meine Skulpturen „Seeds“ sind neu präsentiert bei ars mundi
My sculptures are newly presented through ars mundi

https://www.arsmundi.de/kuenstler/alexander-garda/

Zu meinen Werken:
Samen sind Produkte oder Kreationen der Natur, die sich
gemäss ihres Plans zu Körper und Gehirnen entwickeln.
In menschlichen Organismen sind unsere Ideen unsere
grösste Schöpfung – die Samen der Zukunft. 
Diese Ideen werden zum Vehikel unserer Zukunft. Und wenn
wir den Ursprung dieser Ideen betrachten, werden wir
Zeugen vom Akt des Möglichen eine bestimmte Zukunft zu
erschaffen. Daraus resultiert die reelle Welt, die eine zugrunde
liegende Struktur für den Einzelnen und die Gesellschaft ist.
Jeder Gedanke ist ein Same, der eine Realität kreiert.
Wir sind Schöpfer unserer Welt.

Words to my sculptures „Seeds“:
Seeds are products created by nature, which are then
nurtured, and finally evolve into bodies and brains according
to a plan.
In human organisms, it may be that our greatest creation is
our ideas. These ideas become the vehicle of our futures.
And when we contemplate the origin of these ideas, we
are witnessing the act of potential that directs us to a single
future rather than to hundred others. Likewise, the tangible
reality that results from this process provides the underlying
structure that supports the individual and society.
Every thought creates a reality. We are powerful – creators of our world.

End of 2020

what a historic year we have lived through here? What dramas, fears or hopes have accompanied us? Were we able to look inward, to look at and acknowledge our shadow sides? Have we been lost or have we been able to see the light within us?
To end the year I share with you my drawings “Heart time” https://www.garda.ch/drawing-heart-time/
Art is the voice of the soul and more than ever we need these voices.
Let’s open our hearts to make 2021 the most fulfilling year ever.

VISARTE best of

Im Haus Eber

Herdenstrasse 56

8004 Zürich

täglich geöffnet von 14 – 19 Uhr

FINISSAGE Samstag 12.12.20 von 14 – 20 Uhr

weitere Infos unter VISARTE Zürich

Herzliche Einladung zur Ausstellung Best of Visarte Zürich 2020. Ab Freitag, 4. Dezember, 18 Uhr zeigen über 150 Zürcher Kunstschaffenden im Haus Eber wandbasierte oder plastische Arbeiten und Videos. Wandfüllende «Petersburger Hängung» der durchgehend kleinformatig gehaltenen Werke.

New drawings HEART TIME

“heart time” versus “hard time”

Through the Covid 19 retreat – as I call it – I started working on a new series of drawings. 
I call the name of the series “heart time” versus “hard time”. We have the choice how we use this time, how we deal with it.
Do we succumb to our fears, worries, doubts? Do we create further dramas in this uncertain time of drama? Or are we deciding for a time of introspection? For directing attention inwards, for identifying fear? For dealing with loneliness, doubts, belief patterns ? 
We are all ONE on this planet and it is time to take responsibility, to think and to change from ME to WE.
It is time to rethink our individual lives, as well as reassess our dizzying pace. 
STOP, BREATHE! How do we live on in the constant of uncertainty and unpredictability?
I have literally gone to the heart and surrendered to the wonder of this organ – a quantum field – the centre where duality dissolves and we have direct access to true energy. 

Direct Link https://www.garda.ch/drawing-heart-time/